Džajić: Vertrag mit Piksi? Logische, normale und erwartete Schlussfolgerung

0
628

Der Präsident des Serbischen Fußballverbandes, Dragan Džajić, hat erklärt, dass er erwartet, dass der FSS den Vertrag mit dem Trainer Dragan Stojković Piksi bis zum Jahr 2026 verlängert.

„Es wurde in diesen Tagen darüber gesprochen, ich erwarte, dass wir einen Vertrag mit Stojković bis 2026 unterzeichnen werden. Kontinuität ist erforderlich, ich denke, das ist ein logischer, normaler und erwarteter Ausgang“, sagte Džajić der Nachrichtenagentur Tanjug.

Serbien wird am 21. März ein Freundschaftsspiel gegen Russland in Moskau austragen, während sich die „Adler“ vier Tage später mit Zypern in Larnaka treffen werden.

„Diese beiden Freundschaftsspiele werden die Vorbereitung für eine Mannschaft sein, die an der EM teilnehmen wird. Ich denke, es ist gut, dass wir diese beiden Spiele jetzt spielen werden, und wir werden auch zwei Spiele vor Beginn der kontinentalen Meisterschaft haben. Die EM wird ungewiss sein, wir haben eine ziemlich schwierige Gruppe. Es ist wichtig, sich besonders auf jedes Spiel vorzubereiten. Unsere Gruppe ist ziemlich hart, es wird nicht einfach sein, aber ich glaube, wir werden besser abschneiden als bei der WM in Katar“, schloss Džajić.

(B92)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein