„Ehe ist keine Fahrzeugregistrierung!“

0
482

Vesna Vukelić Vendi spricht nicht viel über ihr Privatleben, und fast niemand weiß, wie ihr Ehemann und ihre Tochter aussehen.

Aber jetzt hat sie ihr Schweigen gebrochen und enthüllt, wie sie trotz aller Skandale eine harmonische Ehe aufrechterhalten konnte und was ihr Geheimnis für Glück ist.

„Ich bin kein Fan von Registrierungen. Was bedeutet das: ‚Ich werde zum Standesamt gehen und mich registrieren lassen‘? Die Ehe ist auf die Ebene eines Autos reduziert. Die Ehe ist, wo Gott sagt: ‚Das ist es‘. Die Ehe ist eine Beziehung, die ein Kind hervorgebracht hat. Der gesamte Fokus meiner Familie liegt auf meiner Tochter. Die Ehe ist an sich bereits ein großer Opfer, nur ich weiß, wie sehr ich mich in diesem intimsten Kreis für das Leben und den Fortschritt aufgeopfert habe. Etwas zu haben, das aufgebaut und geschützt ist, und in einem System zu leben, in dem der Teufel nur untergräbt, ist sehr schwer. Ich habe mich bemüht, ein guter Gastgeber im Haus zu sein. Manchmal wollte ich nicht auf Tour gehen, zwei, drei Monate lang, um mich nicht vom Kind zu entfernen. Es ist sehr wichtig, nicht über Intimität zu sprechen, es kann oft vulgär sein. Das wäre dasselbe, als würde ich dich fragen: ‚Jovana, wie sieht deine Beziehung mit deinem Partner hinter verschlossenen Türen aus? Welche Positionen mögt ihr?‘ Dass ich meine Familie aus der Öffentlichkeit halte, weiß ich nicht, ob das ein Rezept für Glück ist…“ – sagte Vendi.

Die Sängerin behauptet, dass sie im Fernsehen genauso ist wie zu Hause und dass sie nicht laut über familiäre Probleme spricht.

„Meine Persönlichkeit ist zu Hause genauso wie außerhalb des Hauses. Bei mir gibt es auf der Bühne nicht eine Person und zu Hause eine andere. Das alles ist Schizophrenie. Unsere Opfer müssen andere nicht wissen. Niemand muss wissen, wie viel ich nachts bete, wie sehr ich sparen musste, wie ich mich durchgeschlagen habe… Bei mir zu Hause herrscht ein höherer Standard, es gibt keine Banalisierung. Natürlich gibt es schwierige Momente, finanzielle Probleme… Es muss ein Verhaltensmuster geben. Ich habe nie über jemanden getratscht, das gibt es auch in meiner Familie nicht. Wenn du jemandem etwas nicht ins Gesicht gesagt hast, dann sag es auch nicht hinter seinem Rücken“ – sagte sie gegenüber Kurir.

(Vesti Online)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein