Ehemaliger NATO-Generalsekretär: Serbien weiß, dass seine langfristige Zukunft in der NATO ist!

0
2735
Photo: Wikipedia Commons

„Russland wird es nicht schaffen, den Balkan zu destabilisieren“, erklärte für das Radio Freies Europa der ehemalige NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen, der meint, Serbien wisse, dass seine langfristige Zukunft in der NATO ist. Rasmussen sagte, er sehe keine strategische Bedeutung der militärischen Übung „Slawische Brüderschaft 2016“, welche Serbien mit Russland und Weißrussland ausgeführt hat, dass sie aber ein Zeichen Russlands für die NATO sind, dass es Interesse in der Region hat, vor allem seit die NATO-Allianz entschieden hat Montenegro aufzunehmen. „In der ganzen Perspektive sind diese Übungen nicht so wichtig und soweit ich gehört habe, hat Serbien mehrere Russen kurz vor der Übung aus dem Land verwiesen“, sagte er.

Quelle: RTS

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein