Ehemaliger Nato-Kommandant Wesley Clark bekommt Genehmigung, im Kosovo Kohle zu bergen!

0
916
Photo: Wikipedia Commons / US Air Force

2012 haben serbische Medien berichtet, dass der ehemalige NATO-General Wesley Clark versucht, eine Genehmigung zu bekommen, im Kosovo Kohle zu bergen. Nun scheint dies Wirklichkeit geworden zu sein. Das Balkanrecherchenetz (BIRN) hat entdeckt, dass die Behörden des selbsternannten Staates Kosovo einem Unternehmen, mit welchem Clark in Verbindung steht, die Genehmigung gegeben haben, in einem drittel des Territoriums des Kosovo nach Kohle zu graben.

Die Recherche wurde gestern veröffentlicht und Leiter des Unternehmens „Envidity Energy Ltd“, welches die Genehmigung bekommen hat, ist gerade Clark, einer der Anführer der NATO-Bombenangriffe auf Jugoslawien 1999. „Envidity“ muss noch auf das Kosovo-Parlament warten, den Vertrag zu ratifizieren, bevor es Ausgrabungen anfangen kann, und manche Experten meinen, eine solche Genehmigung für ein so großes Territorium zu geben sei ein Monopol.

BIRN kontaktierte „Envidity“, bekam aber keine Antworten vor der Veröffentlichung des Texts. BIRN kontaktierte auch Kosovo-Ministerien mit Fragen über Monopol – bekam aber ebenfalls keine Antworten.

 

Die Energiekorporation des Kosovo (KEK), ein öffentliches Unternehmen, nutzt 10 Mio. bis 11 Mio. t Kohle jährlich für die Energiebedürfnisse der Provinz, was bedeutet, dass es Reserven für ungefähr 1000 Jahre gibt.

Quelle: Blic

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein