Ehemaliger UCK-Führer Thaci sucht an serbischen Gräbern Wahrheit und Versöhnung!

0
4423

Der Kosovo-Präsident Hashim Thaci hat die Denkmäler für serbische und albanische Opfer des Krieges im Kosovo in Velika Hoca und Suva Reka 1999 besucht und dazu aufgerufen, dass man „die Wahrheit entdeckt und sich versöhnt“, heißt es aus Pristina. Nachdem er in Velika Hoca Blumen ans Denkmal für serbische Opfer niederlegte, sagte er: „Wir haben Blumen ans Denkmal für 84 serbische Bürger niedergelegt, denn wir gedenken der Opfer ohne Rücksicht auf ihre Nationalität. Wir suchen hier die Wahrheit und Versöhnung“, sagte Thaci und betonte, dass für Versöhnung jeder von uns über sich selbst hinaus wachsen muss. Er verlangte auch, dass so bald wie möglich das Schicksal der Vermissten gelöst wird, und betonte, dass die Familien der Vermissten, die ihm beim Treffen sagten, der Schmerz habe sie vereinigt, ein Beispiel für andere sind. In Suva Reka legte er Blumen ans Denkmal für die Familie Berisha.

Quelle: Vesti Online

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein