Ein Monat vor den Kommunalwahlen in Kroatien – Wo sind die Serben hin?

0
3360
Photo: Freeimages / Jozo Mafijozo
In den Wählerlisten in Kroatien fehlen 67.000 Serben, was bedeutet dass 67.000 Serben kein Recht haben werden, zu wählen oder gewählt zu werden.
 
Diejenigen, die vom Krieg vertrieben wurden, wurden auch aus den Listen vertrieben. In manchen Teilen Kroatiens wurden mehr Serben aus den Listen gelöscht als tatsächlich geflüchtet sind.
„Es handelt sich um Menschen, bei welchen die Polizei nicht überprüft hat, ob sie unter die Ausnahmen des Gesetzes gerechnet werden, da sie Flüchtlinge waren“, erklärte Milorad Pupovac aus dem Serbischen Nationalrat.
 
Es ist noch ein Monat bis zu den Kommunalwahlen geblieben und die Frage ist offen, ob 188.000 Serben in den Mitten, wo sie die Mehrheit bilden, ihre Vertreter wählen können, was ihnen per Verfassung zusteht.
 
Quelle: RTS

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein