EM-Qualifikation: Serbiens Nationaltrainer gibt Spielerliste bekannt und sorgt für Verwirrung!

0
393

Am 11. Oktober wird die serbische Nationalmannschaft um 18:00 Uhr auswärts gegen Armenien antreten und bereits drei Tage dannach am 14. Oktober um 20:45 zu Hause zum Balkankracher gegen die albanische Nationalmannschaft antreten. Womit niemand gerechnet hätte ist, dass der neue Trainer aus Holland den 31-Jährigen Stürmer von Partizan Belgrad Danko Lazovic nominieren würde, denn zuvor zeigte eher der 30-Jährige offensive Mittelfeldspieler von Legia Warschau Miroslav Radovic eine starke Leistung in der Champions League Qualifikation und in der Europa League. In Serbien sorgte Dick Advocaat mit seiner Entscheidung ebenfalls für Verwirrung und für Empörung, weil der serbische Verteidiger von Borussia Dortmund Neven Subotic nicht mehr für die Nationalmannschaft spielen wird, solange der Holländer Trainer ist. Als Grund gab Advocaat an, dass er das Gefühl hat das Neven Subotic nicht den Wunsch hat für die Nationalmannschaft zu spielen.

Der serbische Nationaltrainer hat folgende Spieler in den Kader einberufen:

Torhüter: Vladimir Stojkovic (Maccabi), Zeljko Brkic (Udinese) i Predrag Rajkovic (Roter Stern).

Abwehrspieler: Dusan Basta (Lazio), Branislav Ivanovic (Chelsea), Aleksandar Kolarov, Matija Nastasic (Manchester City), Antonio Rukavina (Villarreal), Nenad Tomovic (Fiorentina), Dusko Tosic (Gençlerbirliği) und Stefan Mitrovic (Freiburg).

Mittelfeldspieler: Radosav Petrovic (Gençlerbirliği), Nemanja Matic (Chelsea), Nemanja Gudelj (AZ Alkmaar), Milos Jojic (Borussia Dortmund), Zdravko Kuzmanovic (Inter Mailand), Aleksandar Ignjovski (Eintracht Frankfurt), Dusan Tadic (Southampton), Lazar Markovic (Liverpool), Filip Djuricic (Mainz) i Zoran Tosic (ZSKA Moskau).

Stürmer: Filip Djordjevic (Lazio) i Aleksandar Mitrovic (Anderlecht) i Danko Lazovic (Partizan).

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein