Emir Kusturica im Gespräch mit Putin: Ich möchte Ihnen für Ihre persönliche historische Gerechtigkeit danken

0
538

Der Präsident Russlands, Wladimir Putin, empfing den Filmregisseur Emir Kusturica im Kreml und sagte, Kusturicas Herangehensweise an die Geschichte könne „sehr interessant und produktiv“ sein. Kusturica dankte Putin für „historische Gerechtigkeit“ und sagte, er wolle eine „russische Triptychon“ drehen – drei Filme inspiriert von großen russischen Schriftstellern.

„Ich möchte Ihnen für Ihre persönliche historische Gerechtigkeit danken, die wir Slawen immer hatten. Was gerade in der Ukraine passiert, ist unser Kampf. Wir haben gesehen, was mit Bandera in Kroatien passiert ist, als sie 230.000 Serben vertrieben haben. Ich denke, diese Analogie ist sehr wichtig für alle“, sagte Kusturica im Gespräch mit Putin.

Er fügte hinzu, dass er plant, ein „russisches Triptychon“ aus drei Filmen über die Schriftsteller Fjodor Dostojewski, Nikolai Gogol und Lew Tolstoi zu drehen.

„Ich habe die Idee, ein Triptychon in der neuen Welt zu machen, ein russisches Triptychon, drei Filme. Der erste heißt ‚Ingenieur der leichten Spaziergänge‘ – das ist meine moderne Version von Dostojewski. Dann meine Version von Gogol ‚Wie Iwan Iwanowitsch auf Iwan Nikiforowitsch wütend wurde‘ – sehr lustig und ich denke, es ist wichtig, dass das jetzt gemacht wird. Und der dritte Film ‚Die Kosaken‘ von Lew Nikolajewitsch Tolstoi“, sagte Kusturica.

Er sagte, er plane, seine Karriere nach der Arbeit an dem „russischen Triptychon“ und dem Film „Laurel“ nach dem Werk von Jewgeni Wodolaskin zu beenden.

Putin nannte die Ideen des serbischen Regisseurs, Filme in Russland zu drehen, interessant. „Diese Ideen sind sehr interessant und wir sollten darüber sprechen“, fügte er hinzu.

„Kunst spiegelt die Realität des Lebens wider, und heute ist nur die vergessene Vergangenheit. Ihr Ansatz zur Geschichte scheint mir sehr interessant und produktiv zu sein“, sagte Putin zu Kusturica laut RIA.

(NSPM)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein