EU-Kommission schließt Serbien aus der Ermittlung wegen Stahl-Preissturz aus!

0
2111

 

Die EU-Kommission hat Serbien aus der Ermittlung wegen des Preissturzes von Stahl ausgeschlossen. Die Ermittlung umfasste fünf Länder und somit wird das Stahlwerk Smederevo, welches im Besitz des chinesischen Hestil ist, keine Strafe zahlen müssen.

Die restlichen vier Länder – Russland, Ukraine, Iran und Brasilien, werden Antidumping-Zollmaßnahmen bekommen.

Obwohl festgestellt wurde, dass alle fünf Länder mit Stahl handeln, der unter dem Preis verkauft wird, hat man entschlossen Serbien wegen sehr geringer Mengen des Stahls auszuschließen.

Quelle: RTS

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein