Europa League Qualifikation: Cukaricki chancenlos gegen SV Grödig! (Video)

0
388

Der FK Cukaricki unterlag im Hinspiel der 2. Runde in der Europa League Qualifikation gegen den SV Grödig aus Österreich mit 4:0. Das Debakel ging bereits in der 25. Minute los, als der brasilianische Verteidiger von Cukaricki Lucas Piasentin, die rote Karte sah nach einer Notbremse. Der SV Grödig wurde nach dem Platzverweis immer stärker und hatte zahlreiche Chancen. Zum Ende der ersten Halbzeit brachte dann Stefan Nutz mit seinem Tor die Gäste in der 37. Minute mit 0:1 in Führung. Kurz dannach hatten die Österreicher die Chance zum 0:2, doch ein Verteidiger von Cukaricki klärte den Ball auf der Linie, nachdem der Torwart bereits geschlagen war. Deshalb verblieb das Ergebnis 0:1, bis zur Halbzeitpause. Zum Anfang der zweiten Halbzeit hatten die Belgrader versucht den Anschlußtreffer zu erzielen, doch leider waren sie nicht erfolgreich. Am Ende des Spiels haben die Belgrader die Kräfte verlassen, sodass sie in den letzten 20. Minuten insgesamt drei weitere Gegentore kassierten. Daniel Schuetz erzielte gleich zwei Treffer in der 80. und der 86. Minute und Stefan Nutz besiegelte den 0:4 Endstand für den SV Grödig. Damit steht der FK Cukaricki aus Belgrad vor dem Aus in der Europa League Qualifikation.

FK Cukaricki 0:4 SV Grödig
Tore: 0:1 Nutz 37. Minute, 0:2 Schuetz 80. Minute, 0:3 Schuetz 86. Minute, 0:4 Nutz 90. Minute.

Aufstellungen
FK Cukaricki: Ristic, Piasentin, D.Srnic, Todorovic, Stoiljkovic, Matic (ab 80. Minute Pavlovic), S.Srnic, Jankovic (ab 62. Minute Bojic), Ostojic, Mirosavljevic (ab 46. Minute Boljevic), Brezancic.

SV Grödig: Stankovic, Karner, Brauer, Handle, Correa, Strobl, Reyna (ab 78. Minute Wallner), Huspek (ab 29. Minute Schütz), Nutz, Boller (ab 84. Minute Martschinko), Maak.

VIDEO

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein