Exclusiv aus der Donbass-Region: Mehrere Tschetniks bei Kämpfen in Lugansk verletzt!

0
387

Der Präsident der serbischen Tschetnik-Bewegung Bratislav Zivkovic hat bekannt gegeben, dass mehrere Tschetniks bei Kämpfen in Lugansk verletzt wurden. Als die Tschetnik-Einheit aus Slawjansk “Jovan Sevic“, die nach dem serbischen Gründer der Stadt Slowjanoserbsk benannt wurde, einer Einheit der Lugansker Volksarmee (LNA) in der Nähe des Flughafens zur Hilfe eilte, weil sie von der ukrainischen Armee eingekreist wurde, wurden die Tschetniks bei ihrer Befreiungsaktion selber von der ukrainischen Armee umzingelt und das 12 Stunden lang.

– Wir wollten ihnen Munition und medizinische Versorgung bringen, weil einige von ihnen während der Kämpfe verletzt wurden. Wir kämpften uns zu ihnen durch, doch dann hat uns die ukrainische Armee umkreist. 12 Stunden waren wir umzingelt, bis wir uns vor der Morgendämmerung befreien konnten, in einem Moment haben sie uns sogar mit Artillerie beschossen. In dieser Situation ist ein Kämpfer der LNA- Einheit gestorben und einer wurde verletzt, bei uns in der Tschetnik-Einheit wurden vier Kämpfer verletzt, davon 3 Serben und ein Russe, der ebenfalls bei uns in der Einheit ist. Keiner wurde schwer verwundet oder befindet sich in einer lebensbedrohlichen Situation. Ein Tschetnik wurde am Kopf verletzt, zwei am Bein verletzt und der Russe erlitt einen Rippenbruch, verkündete der Präsident der Tschetnik-Bewegung Bratislav Zivkovic.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein