Feierlichkeit in Užice anlässlich des Tages der Armee Serbiens!

0
375

Der Generalstabchef der serbischen Armee, General Ljubiša Diković sagte bei dieser Gelegenheit, dass die Armee Serbiens im vergangenen Jahr alle Aufgaben realisiert habe – gewissenhaft, verantwortungsvoll und diszipliniert. „Wir arbeiten, sparen und schützen – am meisten den Frieden im Land, aber auch in der Welt“, sagte Diković und fügte hinzu, dass man die Armee Serbiens heute an den Taten erkenne.

Der Präsident Serbiens Tomislav Nikolić erinnerte daran, dass der moderne serbische Staat nach dem Ersten Serbischen Aufstand entstanden sei, welcher von einem Kampf um Autonomie unter türkischer Herrschaft zu einem Kampf um einen selbstständigen Staat geworden sei. Er erinnerte an die vergangenen zwei Jahrhunderte der reichen serbischen Geschichte – von den Aufständen, Balkankriegen, Großem Krieg, antifaschistischem Kampf im Zweiten Weltkrieg bis heute. Nikolić führte an, dass die Armee ununterbrochen ihre starke Verbundenheit mit dem Volk bestätige. Serbien habe im Großen Krieg sein Territorium vergrößert, aber auch die Zahl der Feinde, und im Zweiten Weltkrieg sei es auf der Seite des Siegers gewesen, als es seine nationale Identität wieder mit einer, auf Kompromissen und der Verzeihung des Unverzeihlichen beruhenden Gemeinschaft verschmolzen habe, und dann als Dankbarkeit Verbrechen, Vertreibungen, Beleidigungen, Klagen bekommen habe, sagte der Präsident.

Nikolić erinnerte, das moderne Serbien habe niemals Eroberungskriege geführt und es sei immer auf der Siegerseite der Gerechtigkeit gewesen, und die militärische Intelligenz, Kühnheit und Mut, Geschicklichkeit und Ausdauer hätten den serbischen Soldaten zu einem der am meisten geschätzten in der Kriegsgeschichte gemacht.
Der Feierlichkeit haben auch der Premier der technischen Regierung Ivica Dačić, Minister, der militärisch-diplomatische Korps, Vertreter der kommunalen Selbstverwaltung und der Glaubensgemeinschaften sowie zahlreiche Bürger beigewohnt.

Die Armee feiert ihren Tag am 23. April, in Erinnerung an den Zweiten Serbischen Aufstand 1815, nach welchem der moderne serbische Staat und die Armee geschaffen worden sind.
Am 22. April um 17 Uhr wird anlässlich des Tages der Armee auf der Belgrader Festung Kalemegdan ein feierlicher Salut geschossen.

Quelle: Voiceofserbia.org

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here