Fussball: Das sagte Marko Arnautovic nach dem WM-Qualifikationsspiel gegen Serbien! (Video)

0
12433
Photo: FSS

Der gebürtige Serbe, der für Österreich spielt, sagte nach dem WM-Qualifikationsspiel gegen Serbien, man habe erwartet, dass Serbien das Spiel kontrolliert, was aber nicht passiert ist, da Serbien auf eher Konter spielte, was für Österreich ein Problem darstellte. „Wir haben es geschafft, zum 2:2 auszugleichen, aber Serbien ist ein Team, das viele gute Spieler hat, die mit dem Ball umzugehen wissen. Jetzt haben sie uns besiegt, was für uns nicht gut ist – für sie ist es perfekt, sie sind jetzt auf Platz 1 in der Gruppe D – aber wir werden sehen, was in der Zukunft passiert“, sagte er. Was das Publikum angeht, sagte Arnautovic, er habe erwartet, dass man ihn auspfeiffen wird, was aber nicht passiert ist, und er bekundete seinen Respekt, dass man ihn während des Spiels auch angefeuert hat. Arnautovic bewertete, er habe zwei bis drei Tormöglichkeiten verpasst. Auf die Frage von Journalisten hin, wieso er beim Betreten des Fußballfelds sich bekreuzigte und das gleiche auch bei der serbischen Hymne machte, sagte Arnautovic, er sei orthodox und er höre sich selbstverständlich beide Hymnen an und achtet beide, da seine Mutter aus Österreich und sein Vater aus Serbien stammt.

Das Interview könnt ihr euch hier ansehen: Klicke hier!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein