Fussball Serbien: Drama um Relegationsrückspiel! (Video)

0
351

Nachdem das Relegationshinspiel in Gornji Milanovac zwischen Metalac und Rad Belgrad 0:0 endete, wurde das Relegationsrückspiel beim Spielstand von 1:0 für Rad Belgrad in der 49. Minute abgebrochen. Der Grund dafür war, weil ein Fan vom FK Rad eine Tränengasbombe aufs Spielfeld geworfen hat. Anschließend haben einige Spieler von Metalac etwas vom Tränengas abbekommen, sodass sie das Spiel nicht weiterspielen konnten.

Der Serbische Fussballverband hat anschließend entschieden, dass das Relegationsrückspiel am 12. Juni nochmal neu angesetzt wird. Es sieht aber ganz dannach aus, dass es nicht mehr zum Relegationsrückspiel kommen wird. Der Grund dafür ist weil die Spieler von Metalac Gornji Milanovac sich schon im Urlaub befinden und der Verwaltungsrat des Vereins bekannt gegeben hat,  dass die Mannschaft am Rückspiel nicht teilnehmen wird. Der Serbische Fussballverband verkündete, wenn Metalac am Relegationssrückspiel nicht teilnimmt, wird das Spiel automatisch 3:0 für Rad Belgrad gewertet.

Hier könnt ihr euch den Zwischenfall im Relegationsrückspiel ansehen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here