Hahn: Diplomatische Krise Serbiens und Mazedoniens wurde sehr schnell gelöst

0
1099
Photo: Flickr / Friends of Europe

 

Der EU-Kommissar Johannes Hahn hat große Zufriedenheit geäußert, weil die politisch-diplomatische Krise Serbiens und Mazedoniens sehr schnell gelöst wurde und es keinen Bedarf gab, dass sich die EU einmischt.

Hahn sagte, dass es sehr schnell zum Telefonat des serbischen Präsidenten Aleksandar Vucic mit dem mazedonischen Premier gekommen ist, wie auch zum Gespräch der Chefdiplomaten der beiden Länder, Ivica Dacic und Nikola Dimitrov.

„Es ist wichtig, dass es zu einer Versöhnung der beiden Länder gekommen ist und das ist etwas, was ich sehr schätze“, sagte Hahn.

„Die Geschwindigkeit, mit der es zur Versöhnung gekommen ist, zeigt, dass die beiden Länder einander achten“, schlussfolgerte Hahn.

 

Quelle: RTS

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein