Haradinaj: Cakor ist die Grenze mit Montenegro, es wird die GSG nicht geben!

0
4119
Photo: Youtube
Der Kandidat für das Premieramt im Kosovo Ramush Haradinaj hat erklärt, er werde das Vertrauen seiner Wähler für das Wohlergehen des Kosovo und nicht für persönliche und Parteiinteressen nutzen.
 
Bei einer Wahlversammlung im Dorf Jablanica sagte er, er werde immer gegen die Demarkation der Grenze mit Montenegro sein und hob hervor, die Grenze sei Cakor, und wenn er Premier ist, werde es im Kosovo keinen Platz für die Gemeinschaft Serbischer Gemeinden oder Serbien geben.
 
Seit seiner Rückkehr aus Frankreich, wo er wegen eines Steckbriefs Serbiens inhaftiert war, jedoch nicht an Serbien ausgeliefert wurde, verschärfte Haradinaj seine Rhetorik gegenüber Serbien.
Haradinaj kritisierte auch heftig die aktuellen Regierungsparteien und betonte, er würde im Falle eines Sieges auf keinen Fall Koalitionen mit ihnen eingehen.
 
Quelle: RTS

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein