Heute ist der glücklichste Tag des Jahres

0
71
liturgie-in-serbisch-orthodoxer-kirche-am-osterdienstag
Foto: MONDO/Stefan Stojanović

Denn heute ist der orthodoxe Osterdienstag.

Die meisten Menschen werden mit diesem Feiertag wahrscheinlich recht wenig anfangen können. Zumal wohl fast jeder heute arbeiten muss. Dennoch ist er fester Bestandteil des serbisch-orthodoxen Kirchenjahres.

Den Osterdienstag als freien Tag gab es übrigens auch in Zentraleuropa, allerdings nur bis zum Beginn der Industrialisierung im 19. Jahrhundert. Denn mit dem Ende der Feudalherrschaft, zunehmender Bürokratisierung und der industriellen Produktionsweise wurden auch die arbeitsfreien Feiertage zunehmend zurückgedrängt.

Der Dienstag nach Ostern hatte sich zudem auch nur aufgrund einer Verdoppelung der Drei-Tageskonstellation in der Osterwoche durchgesetzt. Denn ursprünglich ging es beim Osterfest um das Leiden und Sterben Christi am Freitag, die samstägliche Grabesruhe und die Auferstehung am Sonntag.

Im Mittelalter spalteten sich hingegen die Feierlichkeiten auf jene zum Leiden und Sterben von Donnerstag bis Samstag, mit der Kreuzigung am Karfreitag bzw. Veliki petak als Höhepunkt einerseits. Andererseits erfolgten die dreitätigen Feiern zur Auferstehung von Ostersamstag bis Osterdienstag.

Im serbisch-orthodoxen Kirchenkalender ist der Osterdienstag aber immer noch ein anerkannter Feiertag. Sogar in manchen Dörfern in Serbien haben sich noch einige besondere Bräuche gehalten. So geben sich heute gerne Brautpaare das „Ja“-Wort, da man glaubt, dass heutige Eheschließungen lange halten und glücklich bleiben.

Denn der Osterdienstag gilt, laut Tradition, als der glücklichste Tag des Jahres.

Auch wir wünschen Euch heute daher viel Glück!

Quelle: mondo.rs

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here