Heute wird Mladenci gefeiert: Dies sind die Bräuche, die mit dem heutigen Feiertag verbunden sind

0
527

Mladenci sind ein Feiertag, den die Serbisch-Orthodoxe Kirche und ihre Gläubigen zum Gedenken an das Martyrium der Heiligen 40 Märtyrer von Sebaste feiern.

Mladenci ist ein Fest, das mit vielen Bräuchen und Überzeugungen verbunden ist und von allen jungen Ehepaaren gefeiert wird, die nach dem 22. März des vergangenen Jahres den Bund fürs Leben geschlossen haben.

Dieser Feiertag ist dem Martyrium der Heiligen 40 Märtyrer von Sebaste gewidmet. Im Jahr 320, unter Kaiser Licinius, konvertierten 40 junge Männer, die Soldaten waren, zum Christentum, trotz des kaiserlichen Verbots. Die Männer wurden vor Gericht gestellt und gesteinigt.

Die Peiniger banden dann die Märtyrer und warfen sie in eisiges Seewasser. Um die Märtyrer dazu zu bringen, Christus abzulehnen, heizten sie das Bad am See auf. Einer von ihnen irrte sich und stieg aus dem Wasser.

Christen glauben, dass in der Nacht ein ungewöhnliches Licht fiel, das das Wasser und die Körper der Märtyrer erwärmte. Mit dem Licht kamen auch 39 Kränze vom Himmel auf ihre Köpfe. Ein Wächter sah das und betrat den See, wodurch er den vierzigsten Kranz erhielt.

Am nächsten Tag war die ganze Stadt überrascht, als die Nachricht eintraf, dass alle Märtyrer am Leben waren. Dann ordneten die Richter an, dass ihnen das Leben genommen und ihre Körper ins Wasser geworfen werden sollten, damit die Christen sie nicht bergen konnten.

Mladenci – Bräuche

Dieser Tag wird als Feiertag betrachtet, an dem frisch verheiratete Paare Gäste in ihrem Zuhause empfangen. Auf diese Weise wird darauf hingewiesen, dass Ehepartner einander im gemeinsamen Leben treu sein sollten, genau wie die Heiligen 40 Märtyrer ihrem christlichen Glauben und Jesus Christus treu waren.

Nach altem Glauben sollten an diesem Tag alle jene besuchen, die Gäste auf der Hochzeit waren. Da sich die Bräuche und Traditionen im Laufe der Zeit geändert haben, werden heute in der Regel nur die engsten – die unmittelbare Familie, die Trauzeugen und enge Freunde – die frisch verheirateten Paare besuchen. Früher kamen auch Großmütter, die nicht auf der Hochzeit waren, wegen ihrer langen Ehejahre.

Obwohl Volksglauben besagt, dass der Feiertag im Haus der Hochzeitspaare gefeiert wird, entscheiden sich manche Paare dafür, ihn in einem Restaurant oder Café zu feiern.

Der bekannteste und am meisten bewahrte Brauch im Zusammenhang mit Mladenci ist, dass Frauen früh aufstehen und Kekse aus Weizenmehl backen. Diese Kekse werden Mladenčići genannt und symbolisieren ein glückliches, süßes und langes Eheleben. Die Kekse werden mit Honig bestrichen und allen Gästen angeboten, die an diesem Tag das Haus des jungen Paares besuchen.

(Danas)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein