In Montenegro wurde die NATO-Flagge gehisst!

1
4288
Montenegro hat den 4. April, den Gründungstag der NATO gefeiert, und aus dem Anlass wurde vor dem Gebäude des Verteidigungsministeriums in Podgorica die NATO-Flagge gehisst.
 
1949 haben die USA mit 11 europäischen Ländern in Washington die NATO gegründet.
 
Verteidigungsminister Montenegros Predrag Boskovic hat erklärt, dass die Feier des 4. Aprils Tradition werden wird. „Dies wird ein Teil der Geschichte Montenegros sein, weil es davon zeugt, dass unser Land zum ersten Mal über sich, seine Zukunft und das Wohlergehen seiner Bürger gedacht hat“, gab Boskovic an.
 
„Wir haben für Montenegro das gesichert, was es seit Jahrhunderten oftmals nicht hatte – Frieden, Stabilität und Sicherheit“, sagte Boskovic.
 
Quelle: RTS

1 Kommentar

  1. Na so dumm muss mal sein! Zuerst wieder nieder gebombt dann hisst man die Nato Flagge! Mich erinnert das an das Stockholmer Syndrom Erklärung:Unter dem Stockholm-Syndrom versteht man ein psychologisches Phänomen, bei dem Opfer von Geiselnahmen ein positives emotionales Verhältnis zu ihren Entführern aufbauen. Dies kann dazu führen, dass das Opfer mit den Tätern sympathisiert und mit ihnen kooperiert.

    Einerseits verstehe Ich Djukanovic den der Interpol/Europol Italien Haftbefehl steht noch immer Aufrecht wegen Internationale Kriminalität:Drogen/Zigaretten Schmuggel!

    Djukanovic will auch ohne eine Volks Referendum der Nato beitreten!
    Obwohl die Mehrheit der Bevölkerung dagegen ist!
    Ein Man nimmt sein eigenen Wohl wichtiger das als seines Volkes!
    Führ mich ist klar er hat Angst vor den Westen ins Gefängnis zu kommen sollte Er nicht der Nato beitreten.
    Er würde sein Ganzes vermögen verlieren das er sich in 27 Jahren zusammen gestohlen hat. Da fällt im so einen Entscheidung leicht!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein