In Serbien und der Republika Srpska wurde an die russischen Freiwilligen gedacht! (Video)

0
421
Am Vorabend des 12. April wurde in Serbien und der Republika Srpska an die russischen Freiwilligen gedacht, die ihr Leben für das brüderliche Volk gelassen haben.
Traditionell fand an diesem Tag eine große öffentliche Veranstaltung in der Stadt Visegrad (Republika Srpska) statt. Hier wurden drei Russen am 12. April 1993 bei Kämpfen getötet und mehrere verwundet. Um sie zu ehren wurde ein Denkmal eingerichtet. Bei der Zeremonie in Višegrad waren die Vertreter der Republika Srpska und viele soziale Bewegungen anwesend, sie legten Kränze auf die Gräber der gefallenen Freiwilligen nieder.
Bei ihren Reden erwähnten die Organisatoren, dass sich das serbische Volk sowohl an die Gefallenen Russen aus den Jugoslawienkriegen, so wie an die Gefallenen aus dem ersten und zweiten Weltkrieg und auch aus früheren Zeiten erinnern werden.
Die Beziehungen von Serbien und Russland sind seit historischen Aufzeichnungen einzigartig, denn diese Länder haben sich noch nie gegenseitig bekämpft und standen immer auf der gleichen Seite.
 
Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 
Quelle: Newsfront

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein