Japan: Dragan Stojkovic Piksi bekommt kaiserliche Auszeichnung! (Video)

0
554

Er und 49 weitere Ausländer haben diese kaiserliche Auszeichnung für das Jahr 2015 bekommen, weil sie laut der japanischen Regierung zur Verbesserung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen beider Länder beigetragen haben. Stojkovic trainierte in seiner Karriere den japanischen Fussballclub Nagoya Grampus und war Präsident des Jugoslawischen Fussballverbandes und von Roter Stern Belgrad. Als Spieler war er einer der besten Fussballer aus der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien, er spielte für den Hauptstadtclub Roter Stern Belgrad, Olympique Marseille, Hellas Verona und in Japan bei Nagoya. In der Stadt Nagoya gilt Dragan Stojkovic Piksi als lebende Legende, deshalb wurde auch ein Stadtplatz nach ihm benannt.

Video der besten Spielzüge von Dragan Stojkovic bei Nagoya

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein