Japan ist der größte Spender der Republik Serbien!

0
2281

Seit 1999 hat Japan Serbien mit mehr als 500 Millionen Euro geholfen.

„Friedlich und zusammen“ – dies ist eine Devise der Japaner, wenn sie selber in einer Krise sind. So benehmen sie sich aber auch zu anderen, wie z. B. zu Serben.

Japan half Serbien schon vor 100 Jahren, während des Ersten Weltkriegs. Heute hilft man Schulen, Kinderärten, Krankenhäusern und anderen Anstalten. Seit 1999 half man durch 207 Projekte und andere Spenden. Nur letztes Jahr hat Japan fast 900.000 Euro an Serbien geschenkt.

Die meisten japanischen Spenden gingen ans Gesundheitswesen Serbiens.

Serbien vergisst aber Hilfe nicht. 2011, als Japan von Erdbeben und Tsunamis betroffen wurde, hat Serbien über das Rote Kreuz 850.000 Dollar gespendet.

Quelle: RTS

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein