Jeffrey Hovenier: Milan Radoičić ist ein Krimineller und muss zur Rechenschaft gezogen werden

0
421

Der Botschafter der USA in Priština, Jeffrey Hovenier, erklärte heute, dass der ehemalige Vizepräsident der Serbischen Liste, Milan Radoičić, ein „Krimineller“ sei und zur Rechenschaft gezogen werden müsse.

Wie das Kosovo-Portal KoSSev unter Berufung auf Gazeta Express berichtet, wiederholte Hovenier, als er ein Foto kommentierte, auf dem der serbische Botschafter in Washington, Marko Đurić, mit dem ehemaligen Vizepräsidenten der Serbischen Liste sitzt, dass Radoičić über seinen Anwalt zugegeben habe, an einem Vorfall in Banjska beteiligt gewesen zu sein, und dass ein Haftbefehl gegen ihn erlassen wurde.

Hovenier erinnerte an das offizielle Ersuchen seiner Regierung an Belgrad in Bezug auf alle Mitglieder der Gruppe von Serben, die in Banjska mit der kosovarischen Polizei konfrontiert waren.

„Wie hochrangige Vertreter der amerikanischen Regierung gesagt haben, muss Serbien diejenigen zur Rechenschaft ziehen, die an dem Angriff beteiligt waren, den Angehörige paramilitärischer Einheiten ethnischer Serben in Banjska verübt haben, der zu dem tragischen Tod eines Polizeibeamten des Kosovo geführt hat“, sagte Hovenier.

Medienberichten zufolge wurden Radoičić und Đurić angeblich in einem Restaurant in Belgrad gefilmt, aber es ist nicht bekannt, wann.

Obwohl Radoičić nicht speziell erwähnt wurde und auch das Foto nicht, betonte Đurić, dass er „nie öffentliche Kontakte verheimlicht hat, noch sich seiner öffentlichen Kontakte geschämt hat, die er im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit hat“.

(NSPM)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein