Kann das Sportjahr 2018 erfolgreicher werden als das vorige?

0
1001
Photo: Fiba.com

Die serbischen Sportler waren äußerst erfolgreich letztes Jahr. Wenn man acht Medaillen bei den Spielen in Rio nicht rechnet, haben die Sportler aus Serbien über 20 Medaillen bei internationalen Wettbewerben geholt.

Serbien hatte niemals als selbstständiger Staat so viel Erfolg im Sport wie 2017.

Im Januar siegte Djokovic beim Turnier in Doha.

Im März holte Ivana Spanovic den Nationalrekord im Weitsprung.

Zorana Arunovic holte drei erste Plätze in der Disziplin Luftwaffe bei der EM in Slowenien.

Im April siegte der Judokämpfer Aleksandar Kukolj bei der EM in der Kategorie bis 90 kg.

Im Mai wurde Jovana Petkovic Europameisterin im Karate, während Marko Antic Silber holte und  Slobodan Mitevic und Sanja Cvrkut Bronze.

Bei der EM im Ringen in Novi Sad siegte Kristijan Fris in der Kategorie bis 59 kg. Davor Stefanek war zweiter, während Aleksandar Maksimovic Bronze in der Kategorie bis 71 kg holte.

Die Erfolge reihten sich weiter aneinander und eins der wahren Wunder war der Erfolg der Basketballnationalmannschaft, die es bei der EM in Istanbul bis zum Finale schaffte und den zweiten Platz holte.

Ebenfalls ein Wunder ist der Einzug der serbischen Fußballmannschaft in die Endphase der WM in Russland dieses Jahr, weswegen man sich mit Recht fragt – kann dieses Jahr erfolgreicher werden als 2017?

Quelle: RTS

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here