Kann Pristina eine Armee bilden?

0
4341
UCK-Kämpfer 1999
Foto: Wikipedia Commons / D. Lleshi

Außenminister Ivica Dacic hat dem UNMIK-Chef gesagt, dass Belgrad von dieser UN-Organisation erwartet, dass sie ihr Mandat in der Provinz fortsetzt. Dacic hat für die RTS erklärt, dass Pristina der UN-Resolution 1244 zufolge kein Recht hat, eine Armee zu bilden, und dass Serbien dagegen ankämpfen wird. Der sogenannte Kosovo-Präsident Hashim Thaci hat gestern Abend in Brüssel erklärt, dass man keine Zeit verlieren darf, und dass das Kosovo-Parlament so schnell wie möglich die Entscheidung über die Bildung der Armee des Kosovo fällen sollte. Mit der Transformation der einstigen UCK ist der Kosovo-Schutzcorps entstanden, die 2008 die Sicherheitskräfte geworden sind. Thaci eilt nun, eine Armee zu bilden. „Die Abgeordneten der Serbischen Liste werden nie in der Stimmung dafür sein. Man muss noch einmal versuchen, sie zu überzeugen, und andernfalls muss man das Gesetz über Sicherheitskräfte ändern“, sagte Thaci. Kommentator des Blatts Politika, Miroslav Lazanski, sagte, dass damit dann das Bestehen der Serbischen Liste im Parlament sinnlos wäre. Er betonte aber, dass die Sicherheitskräfte des Kosovo jetzt faktisch eine bereits Armee sind, weil sie alle Elemente einer Armee haben. Er sagte, die Gefahr liege darin, dass keine Vereinbarung mit Pristina den Test der Zeit besteht, und dass es die Zuneigung der Europäischen Union und NATO hat.

Quelle: RTS

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein