Karadzic: Die Strategie in Bosnien war defensiv

0
2016
Photo: ICTY

 

„Einzelne Tatsachen wurden falsch vorgestellt, Rechte wurden vernachlässigt, manche Tatsachen wurden völlig verdreht und Motive vertuscht“, erklärte Radovan Karadzic bei der Appellationssitzung vor dem Internationalen Residualmechanismus für Strafgerichte in Den Haag, bei welcher seine Verteidigung verlangte, dass das Urteil gegen ihn annulliert wird, und dass der Prozess wiederholt wird.

Karadzic sagte, dass Serben in Bosnien und Herzegowina in Selbstverteidigung handelten und er betonte, dass die Richter die Aussagen der Zeugen der Verteidigung ignoriert haben.

„Es gibt so viele Beweise, dass unsere Strategie nicht offensiv war, und dass wir kein Territorium mit Gewalt eingenommen haben“, sagte er.

Karadzic wurde im März 2016 verurteilt und die Anklage verlangt lebenslange Haft für ihn.

 

Quelle: RTS

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein