Kosovo: Haradinaj kündigt „neue Forderungen“ für die Europäische Union an!

0
2356

 

Der Premierminister des sogenannten Staates Kosovo Ramush Haradinaj hat anlässlich seines bevorstehenden Besuchs in Brüssel angekündigt, dass er neue Forderungen für die Europäische Union hat.

Er sagte, dass Belgrad einen Fortschritt macht in den Eröffnungen der Verhandlungskapitel mit der EU, während Pristina nur das Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen hat.

„Wir wollen den Kandidatenstatus und Eröffnung der Kapitel nächstes Jahr. Das beschleunigt den Prozess der Liberalisierung“, sagte er.

Haradinaj sagte auch, dass die Idee, dass man die Bildung der Gemeinschaft Serbischer Gemeinden mit den Stimmen der Serben für die Armee des Kosovo bedingt. Er betonte auch, dass in den Koalitionsgesprächen mit der Serbischen Liste keine Rede von der Armee oder von der GSG war.

Quelle: Vecernje Novosti

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein