Kosovo in der WM-Qualifikationsgruppe: Das kann heiter werden!

0
27
Foto: RTS / Printscreen

Die Auslosungen für die Qualifikationsgruppen der Fußballweltmeisterschaft sind für Freunde des Ballsports immer spannend. Dieses Mal gibt es jedoch eine Kuriosität.

Denn zur Qualifikation für die nächste WM 2022 in Katar ist auch die „Republik Kosovo“ geladen, welche jedoch weder von Serbien noch von einigen anderen Teilnehmern als Staat anerkannt wird.

Zuerst sollte bei der gestrigen Auslosung dieser nicht existente Staat in der Gruppe A zusammen mit Serbien antreten. Die UEFA verhinderte diese Peinlichkeit jedoch.

Danach landete die „Republik Kosovo“ in der Gruppe B, zusammen mit Schweden, Spanien, Georgien und Griechenland. Jedoch gibt es auch hier Probleme. Denn in dieser Gruppe erkennen gleich drei Länder die Unabhängigkeit des Kosovo nicht an.

Während Griechenland und Georgien vielleicht noch mit entsprechendem Druck hinter den Kulissen bereit wären, Zugeständnisse zu machen, sieht dies bei den Spaniern hingegen anders aus. Die spanische Regierung verbietet normalerweise ihrer Nationalmannschaft jegliche Spiele mit der „Republik Kosovo“.

Augenscheinlich wird es wohl nur mit Schweden keine Probleme geben. Das Chaos scheint jedoch jetzt schon perfekt zu sein.

Serbien ist weiterhin in der Gruppe A zusammen mit Portugal, Irland, Luxemburg und Aserbaidschan.  

Wie soll die Qualifikation in der Gruppe B ablaufen? Und wie schätzt Ihr Serbiens Chance in der Gruppe A ein? Schreibt es uns in die Kommentare.

Quelle: mondo.rs

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here