Kroatien: Serbisch-orthodoxes Kloster Krupa feiert 700 Jahre seiner Existenz!

0
1584
Photo: Wikimedia Commons / Zrno

 

Das serbische Kloster Krupa im kroatischen Dalmatien feiert 700 Jahre seiner Existenz. Es wurde zu Zeiten des Königs Milutin 1317 gebaut und der Himmelfahrt Mariä gewidmet, welche gestern gefeiert wurde. Krupa ist das westlichste orthodoxe Kloster in diesen Gebieten und ist seit Jahrhunderten die Achse der Existenz des serbischen Volkes.

Das Kloster wurde oft zerstört in verschiedenen Eroberungen und Kriegen, jedoch immer wieder erneuert. Es besitzt zahlreiche wertvolle Zeugnisse von Geschichte und Geistlichkeit.

„Die Schatzkammer des Kloster beinhaltet unglaubliche Artefakte – Gottesdienstgegenstände, die im Museum des Klosters gesehen werden können, Ikonen, Triptiche, Diptiche, Kelche“, sagte Radovan Pilipovic, Direktor des Archivs der Serbischen Orthodoxen Kirche. Er fügte hinzu, dass das Kloster auch eine große Sammlung an Büchern hat.

In Obrovac bei Krupa leben heute nur 1000 Serben. Früher lebten in den Orten um das Kloster meistens Serben, jedoch wurde alles nach der kroatischen Militäroperation „Sturm“ im Jahr 1995 verwüstet.

Zum letzten Mal wurde das Kloster im Jahr 2000 erneuert.

Quelle: RTS

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein