Mazedonische Polizei setzt Tränengas gegen Flüchtlinge ein!

0
526
Photo: Wikipedia Commons / ggia
Die mazedonische Polizei ging heute erneut mit Tränengas und Blendgranaten gegen Flüchtlinge vor, die auf der griechischen Seite des Grenzzauns protestiertern, meldet Reuters.
 
Es kam zum Konflikt zwischen den Flüchtlingen und der Polizei, als eine Gruppe von etwa 100 Flüchtlingen versuchte, den Zaun zu stürzen. Sie protestierten, weil sie Mazedonien nicht betreten und ihre Reise nach Westeuropa fortsetzen können.
 
Die mazedonische Polizei hat am Sonntag mit Tränengas und Blendgranaten Hunderte Flüchtlinge aus dem griechischen Lager Idomeni vom Grenzzaun zurückgedrängt. Ein Reuters-Reporter sprach von mehr als 500 Menschen, die sich dort versammelt hatten. Die griechische Polizei habe nicht eingegriffen, so Zeugen.
 
Quelle: Tanjug

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein