Menschenmassen im Busbahnhof Pristina: Albaner wollen nach Westeuropa! (Video)

0
3011

 

Während die Parteien verhandeln, verlassen unzufriedene Albaner das Kosovo. Schon mehrere Nächte in Folge gibt es im Busbahnhof Pristina hunderte von Menschen, die einen Weg suchen, nach Westeuropa zu kommen.

Viele Menschen sind im Bahnhof zu Zeiten wo es keine anderen Busse, als die nach Belgrad gibt, und Belgrad ist, so sagen sie, ihr erster Schritt nach Westeuropa.

„Probleme gibt es wegen der Politik. Jugendliche haben keine Perspektive, es gibt keine Hoffnung, dass es besser sein wird. Wir gehen, aber niemand weiß wohin“, sagt Skender Lugiqi.

Die Menschen sagen, sie wollen nach Deutschland, in die Schweiz, egal wohin. Einer der Albaner appelliert an alle, das Kosovo zu verlassen, weil es dort keine Perspektive gebe.

Vorgestern Abend wurden etwa 100 Tickets nach Belgrad verkauft. Man erwartet auch die kommenden Nächte so viele. Viele Menschen kommen zum Bahnhof, um zu lernen, wie sie das Kosovo verlassen können. So war es auch vor zwei Jahren, als in einer zwei Monate langen Welle 50.000 Menschen die Provinz verlassen hatten.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: RTS

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein