Micić glücklich über die Veränderung, aber auch über Serbien

0
540

Basketballspieler Vasilije Micić von den Charlotte Hornets sagte, dass ihm der Wechsel in die NBA-Liga gefallen habe. Der serbische Basketballspieler wechselte von Oklahoma nach Charlotte, das in der vergangenen Nacht gegen Milwaukee mit 123:85 verlor.

Er verbrachte etwas mehr als 16 Minuten auf dem Platz, aber es war nicht sein Abend im Spiel gegen Giannis und sein Team, da Micić nur zwei Punkte und drei Assists erzielte.

Der Serbe hatte eine Trefferquote von 1/4 aus dem Feld, bzw. 0/2 von jenseits der 7,25-Linie, während er nicht an der Freiwurflinie stand.

„Dies war nicht gerade mein bestes Spiel, aber der Spielplan ist ziemlich anspruchsvoll. Wir spielten gegen ein organisiertes und starkes Team, wahrscheinlich Anwärter auf den Meisterring. Ich bin glücklich über den Wechsel und hoffe, dass es so bleibt“, sagte Micić gegenüber RTS.

Micić sagte auch, dass er die serbische Nationalmannschaft und die Spiele gegen Finnland und Georgien in der Qualifikation für die Europameisterschaft 2025 verfolgt habe, bei denen das Team von Svetislav Pešić zwei Siege verbuchte.

„Ich habe beide Spiele verfolgt und bin sehr froh darüber. Diese Spiele sind während der Saison ziemlich anspruchsvoll. Viele Spieler sind müde, viele haben ihre eigenen persönlichen Schwierigkeiten, aber ich ziehe meinen Hut vor den Jungs für ihre Einstellung und die Ergebnisse. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis“, betonte der Hornets-Guard.

Er wurde gefragt, ob er Kontakt zum Trainer Svetislav Pešić habe und ob sie über die bevorstehenden Olympischen Spiele in Paris sprechen.

„Wir alle stehen in Verbindung und das ist der Wunsch von uns allen. Zuerst muss die Saison zu Ende gehen, wir müssen gesund bleiben und so in die Vorbereitungen einsteigen. Ich hoffe, dass wir alle zusammen sein werden“, sagte Micić.

(B92)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein