Milutinov: „Ich bin momentan stärker als ich war.“

0
468

Der Basketballspieler von Olympiakos, Nikola Milutinov, sprach vor dem bevorstehenden Euroleague Final Four Turnier in Berlin.

Im Kampf um das Finale wird das griechische Team gegen den amtierenden Meister Real Madrid antreten, was eine Wiederholung des letztjährigen Kampfes um den Euroleague-Thron sein wird.

„Ich fühle mich großartig. Ich bin aufgeregt und freue mich darauf. Ich kann es kaum erwarten, dass wir anfangen zu spielen, weil ich denke, dass dies das größte Basketballereignis in Europa ist. Alle leben für diese Spiele. Ich bin aufgeregt und hoffe, dass ich ein anderes Erlebnis haben werde als das, das ich das letzte Mal mit Olympiakos hatte“, sagte Milutinov zu Eurohoops.

Der serbische Center ist von einer Verletzung zurückgekehrt, die ihn drei Monate lang vom Spielfeld fernhielt.

„Es waren wirklich drei harte Monate für mich. Es gab viele Dinge, durch die ich gehen musste. Aber zum Glück hatte ich Menschen um mich, die mich unterstützt und mir Kraft gegeben haben. Denn ich hatte viele Höhen und Tiefen. Es ist normal, wenn man durch so eine Phase geht. Ich denke, dass ich jetzt stärker bin als zuvor. Denn, wie ich oft gesagt habe, machen schwierige Zeiten dich stärker und besser“, sagte er.

Er sprach auch über das Duell mit Real, das am Freitag um 21 Uhr stattfindet.

„Ich denke, dass unsere Verteidigung wirklich auf einem anderen Niveau ist. Welche Art von Basketball wir spielen können, haben wir im fünften Spiel der Play-off-Serie gegen Barcelona gezeigt. Wir werden alles tun, um zu gewinnen. Es ist nicht notwendig, schönen Basketball zu spielen oder Ähnliches. Es geht nur darum, alles zu tun, was nötig ist, um die Aufgabe erfolgreich zu beenden“, schloss Milutinov.

(B92)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein