Neue Coronamaßnahmen ab heute

0
28
Foto: Tanjug

Gestern sind die neuen Maßnahmen der Regierung im Kampf gegen das Coronavirus offiziell bestätigt worden. Die neuen Regeln sollen ab heute 17 Uhr in ganz Serbien gelten.

Demnach werden die Öffnungszeiten von Geschäften und Gaststätten weiter reguliert. Vor allem die neuen Regelungen für die Wochenenden werden einen tiefen Einschnitt in das Alltagsleben bedeuten.

Unter der Woche gilt die Regelung, dass abgesehen von dringend notwendigen Geschäften und Einrichtungen alles ab 17 Uhr schließen muss, gleich ob Friseur, Café, Fitnessstudio, Bekleidungsgeschäft oder Restaurant. Am Wochenende müssen diese vollständig geschlossen bleiben.

Bis 21 Uhr dürfen hingegen Lebensmittelläden und Kioske von montags bis sonntags arbeiten.

Marktstände dürfen weiterhin am Wochenende bis 15 Uhr ihre Waren anbieten. Eine besondere Regelung betrifft zudem die Hotelbranche. Restaurants und Lokale in Hotels und Privatunterkünften können ihren registrierten Gästen täglich bis 21 Uhr Serviceleistungen anbieten.

Kultureinrichtungen dürfen täglich bis 17 Uhr arbeiten, Sportstätten und Sportanlagen dürfen auch am Wochenende offen bleiben, jedoch nur für registrierte Wettkämpfe.

Ausnahmen für manche Dienstleister

Dienstleistungen, die keinen direkten Kundenkontakt erforderlich machen, haben ebenfalls das Recht länger zu arbeiten, und zwar an Wochentagen bis 21 Uhr und an Samstagen bis 17 Uhr. Darunter fallen vor allem Schneider, Schuhmacher und andere technische Dienstleister.

Private Arztpraxen und Labore sind von den Regelungen überhaupt nicht betroffen. Auch Apotheken und Tankstellen sind von den Einschränkungen vollkommen ausgenommen.

Ob die neuen Maßnahmen tatsächlich den gewünschten Erfolg im Kampf gegen die Pandemie bringen werden, erscheint jedoch fraglich. Die Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln dürfte sicherlich weitaus wichtiger sein. Auch ist nicht abzusehen, inwiefern die neuen Maßnahmen in der Bevölkerung lange auf viel Verständnis stoßen.

In den letzten 24 Stunden verstarben weitere 61 Menschen in Serbien an Corona. Aktuell wurden im selben Zeitraum 7.802 Neuinfektionen festgestellt. Landesweit werden 288 Patienten künstlich beatmet.

Machen die neuen Maßnahmen Eurer Meinung nach Sinn? Gäbe es vielleicht auch weniger komplizierte Wege? Schreibt Eure Meinungen in die Kommentare.

Quelle: novosti.rs

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here