Neue Coronamaßnahmen erwartet!

0
112
Tiodorovic und Straßenszene
Foto: MONDO/Uroš Arsić/Pink Tv/Printscreen

Heute Nachmittag um 16 Uhr tagt abermals der Krisenstab der Regierung im Kampf gegen das Coronavirus. Wie Dr. Branislav Tiodorović bereits im Vorfeld bekannt machte, werden die Mitglieder in jedem Fall über neue Coronamaßnahmen diskutieren.

Abseits von verschärften Auflagen für Restaurants und Cafés wird es bei der Sitzung wohl auch um den Unterricht in öffentlichen Schulen gehen.

Tiodorović äußerte sich schon im Vorfeld besorgt angesichts der neuen Fallzahlen. Denn die kontinuierliche Zunahme an Infizierten macht ein strikteres Vorgehen gegen den Erreger unumgänglich, so der Experte.

Denn solange die Zahlen weiter stiegen, sei die Gefahr im Land nicht gebannt. Darüberhinaus breitet sich die aggressivere Deltavariante des Virus immer weiter aus.

Ähnlich hatte sich auch Dr. Predrag Kon bezüglich neuer möglicher Maßnahmen geäußert.

Der Bürgermeister von Belgrad, Zoran Radojčić, schlug im Vorfeld zur Sitzung des Krisenstabs bereits eine Unterscheidung zwischen Geimpften und Ungeimpften im öffentlichen Leben vor. Ungeimpfte Personen müssten in so einem Fall mit empfindlichen Einschränkungen im Alltag rechnen.

Was erwartet Ihr von der Sitzung? Wird die Regierung überhaupt neue Coronamaßnahmen beschliessen? Schreibt es uns in die Kommentare.

Foto: Beta/Vlada Srbije/Slobodan Maljević

Quelle: politika.rs

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein