Neuer Fehltritt von Partizan – der „Dampfwalze“ bleibt in Lučani „stecken“!

0
609

Die Fußballer von Mladost und Partizan haben in Lučani ein Unentschieden von 1:1 (1:0) im 26. Spieltag der Mozzartbet Superliga Serbiens erzielt.

Partizan konnte nicht die Spitzenposition in der Tabelle zurückerobern und liegt nun vier Punkte hinter Roter Stern.

Nach einem glücklichen 2:2 im 172. „ewigen“ Derby und einer Niederlage gegen Napredak im Humskastadion (0:1) hat Partizan das dritte aufeinanderfolgende Spiel ohne Sieg verbucht und sich ernsthaft von den Meisterschaftsambitionen entfernt.

Mit diesem Unentschieden hat Mladost dem Team von Igor Duljaj einen weiteren schweren Schlag versetzt, das alles andere als „jung“ in diesem Spiel war.

Denn außer dem „Bonus“ von Veličković waren alle anderen 10 Spieler im Team von Tomislav Sivić über 31 Jahre alt.

Auch mit dieser Erfahrung wussten die Spieler aus Lučani sich gegen die erfolglosen Angriffe von Partizan zu verteidigen, aber auch sie im Finish der ersten Halbzeit zu bestrafen.

Bojan Kovačević hat die Flugbahn des Balls nach einer Flanke von rechts falsch eingeschätzt, und der Stürmer von Mladost, Petar Bojić, hat mit dem Kopf das Tor von Jovanović getroffen, was für Partizan einen weiteren Schock bedeutete.

Zuvor hatten die Gäste aus Belgrad aufgrund des rutschigen Rasens in Lučani ein paar Mal durch Goh, Baždar und den agilsten Zahid gedroht.

Im zweiten Abschnitt ging Partizan auf alles oder nichts, war jedoch näher daran, ein zweites Tor zu kassieren, als das erste zu erzielen.

Veličković und Patrik Eze haben klare Torchancen vor dem Tor von Jovanović vergeben, und Mladost wurde dafür in der 85. Minute bestraft.

Eine großartige Aktion von Natha und Zahid krönte Nemanja Nikolić mit dem Tor zum 1:1.

Dennoch blieb bis zum Schluss zu wenig Zeit für Partizan, sodass dieser erneute Ausrutscher eine weitere Entfernung vom Meistertitel bedeutet, der im Humskastadion seit ganzen sechs Jahren erwartet wird.

(B92)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein