Neuer Skandal: Zuerst griff er Mitrovic an, nun machte er den Hitlergruß!

0
413

Der 23-Jährige Taulant Xhaka sorgte mit seiner Geste am 12.Spieltag der Raiffeisen Super League für einen neuen Skandal. Der defensive Mittelfeldspieler vom FC Basel und aktuelle Nationalspieler von Albanien, grüßte die Anhänger vom FC Basel beim Spiel gegen die BSC Young Boys Bern mit dem Hitlergruß. In der Schweiz wurde nun ein Disziplinarverfahren gegen den 23-Jährigen Albaner eingeleitet.

Zuvor sorgte Taulant Xhaka ebenfalls für Skandale..

Serbische Medien berichteten vor dem EM-Qualifikationsspiel zwischen Serbien und Albanien, über eine skandalöse Aussage des albanischen Fussballspielers. Ihnen zufolge soll er gesagt haben: “Unabhängiges Kosovo, UCK (Befreiungsarmee des Kosovos)! Jetzt kommt die Rache, die Serben müssen auf die Knie fallen“. Nicht nur vor dem EM-Qualifikationsspiel verhielt sich der 23-Jährige Albaner unsportlich. Denn als der serbische Nationalspieler Stefan Mitrovic die Drohne mit der Fahne vom großalbanischen Traum vom Himmel holte, griff Taulant Xhaka den Serben umgehend an und versuchte in den Besitz der Fahne zu kommen. Es besteht ebenfalls der Verdacht, dass es dem defensiven Mittelfeldspieler vom FC Basel von der albanischen Bank aus befohlen wurde. Die UEFA ermittelt noch in diesem Fall und wird das Urteil am 23. Oktober bekannt geben.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein