Nikola Jokic vom Spiel gegen die Pistons ausgeschlossen.

0
724

Der Basketballspieler Nikola Jokic von den Denver Nuggets wurde im Spiel gegen die Detroit Pistons am Ende der ersten Halbzeit wegen Beanstandungen gegenüber den Schiedsrichtern ausgeschlossen. Auch der Trainer Mike Malone wurde ausgeschlossen, aber dennoch triumphierten sie mit 107:103.

Die Denver Nuggets beendeten gegen Detroit eine Serie von zwei Niederlagen trotz der Ausschlüsse ihres Cheftrainers und besten Basketballspielers.

Mike Malone wurde am Ende des ersten Viertels ausgeschlossen, und Nikola Jokic kurz vor Ende des zweiten Viertels, aber das half den Pistons nicht, den Sieg zu erringen. Detroit befindet sich in einer Serie von Niederlagen und hat seit Oktober kein positives Ergebnis erzielt.

Der Cheftrainer der Nuggets wurde eine Minute und 22 Sekunden vor Ende des ersten Viertels wegen seiner zweiten technischen Fehler disqualifiziert, die er nach einer hitzigen Auseinandersetzung mit dem Schiedsrichter erhielt.

Nikola Jokic wurde ebenfalls eine Minute und 22 Sekunden vor Ende der ersten Halbzeit ausgeschlossen. Jokic geriet in eine Diskussion mit den Schiedsrichtern nach einem Duell mit den Spielern von Detroit, bei dem er der Meinung war, dass er zweimal gefoult wurde, zuerst beim Ballfangen und dann nach einer Situation, in der er doppelt gedeckt wurde.

Bis zu dem Zeitpunkt, als Jokic in die Kabine musste, hatte er neun Punkte, fünf Rebounds und ebenso viele Assists auf dem Spielfeld verzeichnet.

Trotz der Ausschlüsse besiegten die Denver Nuggets das Team der Detroit Pistons. Die beiden Teams spielten im zweiten Halbzeit gleichauf. Es gab einige Führungswechsel, aber die Nuggets siegten aufgrund einer besseren Verteidigungsleistung in den letzten Minuten des Spiels.

Quelle: RTS

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein