„Novak ist auf einer höheren Ebene als Roger und Rafa, er wird nicht langsamer werden.“

0
1114

Mark Filipusis, der ehemalige Finalist der US Open und Wimbledon, sprach über den Unterschied zwischen Novak Đoković und seinen größten Rivalen.

Natürlich handelt es sich um Roger Federer und Rafael Nadal, den Rest der „großen Drei“ im Welten-Tennis, die in den letzten 20 Jahren zusammen mit ihm dominiert haben.

Filipusis, der bis vor zwei Monaten Teil von Stefanos Tsitsipas‘ Team war, glaubt, dass Đoković seine Rivalen in vielerlei Hinsicht übertroffen hat.

„Unabhängig davon, wie professionell Sie sind, wie Rafael Nadal oder Roger Federer, wenn Sie konkurrieren und sicherstellen, dass Sie mental und physisch bestmöglich für Grand Slams sind, denke ich, dass Novak das alles auf eine noch höhere Ebene gebracht hat. Und das ist erstaunlich“, sagte Filipusis.

Der Australier ist beeindruckt von der Fitness und Bereitschaft, die Novak im Alter von 36 Jahren zeigt.

„Es war unglaublich, ihn bei den US Open zu beobachten. Wenn er um 13 Uhr auf dem Platz ist, ist er um 11 Uhr bereits im Fitnessstudio. Er kommt bereits verschwitzt auf den Platz. Nach dem Training trinkt er seine Getränke, isst und alles ist genau dort, wo es sein sollte. Ich habe noch nie einen solchen Profi gesehen. Es gab viele Beeindruckende, aber ich habe das noch nie in dem Maße gesehen, wie Novak Đoković es tut“, fügte Mark hinzu.

Er hat keinen Zweifel daran, dass Novak zu Beginn der nächsten Saison der absolute Favorit für den Australian Open-Titel sein wird.

„Ohne Zweifel ist er der absolute Favorit für die Australian Open, und ich sehe nicht, dass er bald nachlassen wird“, schloss Filipusis.

Quelle: B92

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein