Novi Sad: Der Rektor der Universität, Dejan Mandić, unterstützte die jungen Leute, die die Philosophische Fakultät blockiert haben.

0
441

Der Rektor der Universität Novi Sad, Dejan Mandić, besuchte heute die jungen Männer, die die Philosophische Fakultät in Novi Sad blockiert hatten, um später mitzuteilen, dass sie die Blockade vorübergehend aufheben.

Der Rektor sagte, dass er „die protestierenden Studenten unterstützt“ und „die Hassrede des Professors Dinko Gruhonjić verurteilt“ hat.

Er wies darauf hin, dass er nicht befugt ist, über die Philosophische Fakultät zu entscheiden, sondern dass sich damit der Fakultätsrat befassen müsse.

Er fügte hinzu, dass das Studentenparlament ein unabhängiges Gremium ist und „die Studenten das Recht auf Versammlung haben“.

Er wünschte Professor Dinko Gruhonjić alles Gute und sei gegen Bedrohungen, aber er „verurteile seine Hassrede“.

Auf die Frage, warum ein manipuliertes Video kommentiert wird, das nicht aus diesem Jahr stammt, wollten sie nicht antworten.

Die Studenten wurden auch vom Dekan der Fakultät für Technische Wissenschaften, Boris Dumnić, und dem Dekan der Fakultät für Sport und Körperkultur, Patrick Drid, besucht.

Während ihrer Ansprachen applaudierten die jungen Männer, die die Fakultät seit Tagen blockierten, und hatten zuvor mit ihnen gesprochen.

Sie hatten auch keine Antwort darauf, warum sie derzeit nicht an der Fakultätsratssitzung der Philosophischen Fakultät teilnehmen, daher sagte Mandić: „Er wird sie morgen gerne besuchen“.

Der Vize-Rektor für Studentenangelegenheiten, Damjan Vakañac, sagte, dass sie die Philosophische Fakultät „vorübergehend“ ab heute Abend verlassen werden.

(NSPM)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein