Obradović: Eine solche Schikane habe ich noch nie erlebt!

0
452

Nichts im Basketball ist unmöglich, aber es ist wirklich eine Seltenheit, dass Željko Obradović wegen Protesten gegen die Schiedsrichter ein technisches Foul erhält.

Doch genau das ist heute Abend im zweiten Spiel der Halbfinalserie der serbischen Basketball-Superliga zwischen Mega und Partizan passiert.

Am Ende, als Mega die Wende schaffte und die Schwarz-Weißen auf dem Parkett der Halle „Dejan Milojević“ ernsthaft übertraf, riss Obradović der Geduldsfaden.

Er protestierte gegen eine Schiedsrichterentscheidung und unterbrach damit seine Serie in dieser Saison, da dies sein erstes technisches Foul der Saison war.

Deshalb war er auf der Pressekonferenz sehr wütend.

„Das sind nicht gerade die Umstände für eine Pressekonferenz. Diese Liga ist so, das sieht man. Dass ich zum ersten Mal in meinem Leben die Schiedsrichter mit ‚Sie‘ anspreche und sie mich mit ‚du‘. Und diese Schikane während des Spiels habe ich noch nie erlebt. In meinem Alter das zu erleben. Dass ich in meinem Alter mit ‚Sie‘ anspreche und er mir sagt, setz dich hin, lass mich pfeifen. Dass ich ihn ganz normal anspreche, dass ich einen ‚Challenge‘ anspreche. So ist diese Liga, aber ich habe schon nach dem letzten Spiel angedeutet, wie das aussehen wird und wie es sein wird“, sagte Obradović und fuhr im gleichen Atemzug fort:

„Da gibt es keine Überraschungen, das ist alles, was wir erwartet haben. Hoffentlich wird jemand darauf achten, ich weiß nicht, wer das sein wird. Da ist der Herr Delegat, an den habe ich mich während des Spiels gewandt, ich hatte eine gute Zusammenarbeit mit dem Schreibtisch und danke ihnen, aber gegen manche Dinge kann man nichts machen. Es ist bekannt, was und wie es ist“, betonte Obradović.

(B92)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein