Obradović über den neuen Vertrag: Ich kann darüber nicht sprechen

0
486

Trainer von Partizan, Željko Obradović, sagt, dass er immer noch nicht darüber sprechen kann, ob er das Schwarz-Weiß-Team auch in der nächsten Saison anführen wird.

Obradović ist seit 2021 im Verein, und in letzter Zeit haben sich die Gerüchte über seinen Verbleib bei Partizan verstärkt.

Nach dem Sieg über Efes hatte Željko eine emotionale Rede zu diesem Thema.

„Entweder ich werde bei Partizan sein oder ich werde nicht arbeiten. Das ist sehr einfach. Nun, wie es weitergehen wird, werden wir sehen“, sagte Obradović auf der Pressekonferenz.

Obradović wurde auch vor dem Spiel gegen Armani in Mailand (Freitag, 20.30 Uhr) nach einem neuen Vertrag gefragt.

„Ich kann in diesem Moment nicht darüber sprechen. Ich habe das Wesentliche gesagt. Als ich meine Arbeit bei Panathinaikos beendet habe, habe ich nach 13 Jahren ein Sabbatical genommen. Als ich bei Fenerbahçe nach sieben Jahren aufgehört habe, habe ich ebenfalls ein Sabbatical genommen“, sagte Obradović gegenüber „Sport Klub“ und fügte hinzu:

„Ich glaube nicht, dass ich nach Partizan zu einem anderen Verein gehe – ob ich hier weitermachen werde, die Zeit wird es zeigen“.

Obradović bezog sich auch auf das Spiel gegen „Mannequins“.

„Wir bereiten uns auf das Spiel in Mailand vor. Wir haben ein Problem, da Ognjen Jaramaz nicht in der Lage ist, mit dem Team zu trainieren, während James Nunnally aufgrund einer Verletzung im Pokalfinale Probleme hat, aber versucht zu trainieren. Die Entscheidung über das Team, das reisen wird, wird morgen vor dem Training in der Arena getroffen. Mailand ist ein Team, das in den letzten fünf Spielen die Anzahl der Drei-Punkte-Würfe erhöht hat. Es ist charakteristisch, dass sie hohe Spieler haben, die viele Dreier werfen. Alle außer Kyle Hines sind in der Lage, Dreier zu werfen. Wir müssen uns an das letzte Spiel bei uns erinnern, wo sie in einem Teil des Spiels dominant waren. Wir haben es geschafft, das Spiel zu drehen und am Ende ohne allzu große Spannung zu gewinnen. Das ist eine große Warnung für uns, dass wir auf höchstem Niveau spielen müssen, um ein positives Ergebnis zu erzielen“, fügte der Trainer von Partizan hinzu.

Obradović betonte, dass das Team vor dem Spiel in Mailand an Einzelheiten arbeitet.

„Wir wissen, dass jedes Spiel wichtig ist. Wir denken über Mailand nach, offensichtlich ist das Team im Angriff gut aufgestellt. In der Verteidigung haben wir Probleme, aber wir haben an allem gearbeitet. Selbst wenn Sie einfache Punkte erzielen, gibt es Raum für Verbesserungen. Wir müssen besonders auf die Details in der Verteidigung achten“, schloss Obradović.

(B92)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein