Oliver Varhelyi: Serbien engagiert sich für den Weg zur EU

0
552

Der EU-Kommissar für Nachbarschaftspolitik und Erweiterungsverhandlungen, Oliver Varhelyi, gab nach einem Treffen mit dem serbischen Außenminister Marko Đurić am Rande des Rates der EU-Außenminister in Luxemburg bekannt, dass das Ziel die Eröffnung der nächsten Verhandlungscluster mit Serbien sei und Unterstützung für eine rasche Fertigstellung der Reformagenda.

Varhelyi teilte auf seinem Social-Media-Account mit: „Auf den Rändern des Rates der EU-Außenminister traf ich mich mit Minister Marko Đurić. Serbien ist dem Weg zur EU und der Fortsetzung von Reformen verpflichtet. Unser Ziel ist die Eröffnung der nächsten Verhandlungscluster und die Unterstützung bei der schnellen Fertigstellung der Reformagenda“, sagte Varhelyi gestern Abend.

Das serbische Außenministerium hatte zuvor mitgeteilt, dass Đurić am Montag in Luxemburg Varhelyi getroffen habe, nach einem informellen Treffen der EU-Außenminister und Vertreter der Westbalkanregion.

Đurić äußerte seine Zufriedenheit über die Häufigkeit und Kontinuität der Treffen mit hochrangigen EU-Beamten und betonte, dass dies eine Gelegenheit sei, die Stimme Serbiens zu Gehör zu bringen, und dass niemand daran zweifele, dass Serbien dem europäischen Weg verpflichtet bleibt und die volle Mitgliedschaft in der EU ein strategisches Ziel und eine Priorität unserer Außenpolitik ist.

In Luxemburg fand gestern ein informelles Treffen der EU-Außenminister und Vertreter der Westbalkanregion statt, an dem auch Đurić teilnahm.

(NSPM)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein