Opposition verlässt Sitzung der Zentralen Wahlkommission!

0
1616
Photo: rik.parlament.gov.rs
Vertrerer eines Teils der Opposition haben die Sitzung der Zentralen Wahlkommission Serbiens verlassen, weil man nicht über ihren Vorschlag abstimmen wollte, dass Wahlzettel von allen Wahllokalen geöffnet werden.
 
Die Sitzung wurde von Mitgliedern der Wahlkommission aus den Stäben von Vuk Jeremic, Sasa Jankovic, Dosta je Bilo, Dveri, Stamatovic und den permanenten Mitgliedern aus der DS und SDS verlassen.
 
Zuvor verlangte die stellvertretende Vorsitzende der Kommission Zeljka Radeta, dass man Einsicht ins gesamte Wahlmaterial von allen Wahllokalen nimmt. „Wie sollen wir erklären, dass wir nur Material von zwei Lokalen geöffnet haben?“, sagte sie.
 
Der Präsident der Kommission, Vladimir Dimitrijevic, nahm ihren Vorschlag nicht an, mit der Erklärung, dass der erste Punkt der Tagesordnung geschlossen wurde, und dass sie das hätte vorschlagen sollen, als man über die Tagesordnung sprach.
 
Quelle: B92

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein