Partizan hat sich nach der Absetzung von Duljaj auch geäußert

0
670

Die Vertreter des Fußballclubs Partizan gaben eine Erklärung nach den Nachrichten über die Absetzung von Igor Duljaj als Trainer des Vereins heraus.

Darin heißt es, dass der Verwaltungsrat einstimmig beschlossen hat, sich von dem ehemaligen Fußballspieler der Schwarz-Weißen zu trennen.

Die Erklärung wird im Folgenden vollständig wiedergegeben.

„Der Fußballclub ‚Partizan‘ informiert die Öffentlichkeit, dass der Verwaltungsrat des Clubs bei der heutigen Sitzung einstimmig beschlossen hat, Trainer Igor Duljaj abzusetzen. Nach Analyse der Ergebnisse in der vergangenen Zeit und der aktuellen Situation sowie des Berichts des Sportdirektors Ivica Kralj stimmten alle Mitglieder des Verwaltungsrates überein, dass dringende Maßnahmen zur Stabilisierung des Spiels und der Ergebnisse ergriffen werden müssen.

Vor der Mannschaft stehen entscheidende Spiele zum Abschluss der Wettbewerbssaison, und da die aktuellen Ergebnisse nicht mit den festgelegten Zielen übereinstimmen, wurde beschlossen, den Trainer zu wechseln.

Die Mannschaft wird für den Rest der Saison unter der Leitung von Albert Nađ, dem bisherigen Mitglied des Trainerstabs, stehen.

Der FK Partizan möchte Trainer Igor Duljaj zu diesem Anlass für alles danken, was er für den Verein getan hat, und ihm viel Glück und Erfolg in seiner weiteren Karriere wünschen“, heißt es in der Erklärung.

Die Spieler von Partizan haben vier aufeinanderfolgende Niederlagen in allen Wettbewerben verzeichnet, was Duljaj letztendlich am meisten gekostet hat.

Partizan wurde letzte Woche im Halbfinale des serbischen Pokals von Roter Stern ausgeschieden (0:2), und mit drei aufeinanderfolgenden Misserfolgen in der serbischen Superliga wurde auch der zweite Platz gefährdet, der zur Qualifikation für die Champions League führt.

(B92)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein