Partizan NIS wieder von CSKA Moskau besiegt! (Video)

0
433

Die ersten 15 Minuten konnte Partizan NIS mithalten, doch dann machte der russische Serienmeister im zweiten Abschnitt eine Serie von 16:0, die die Belgrader bis zum Ende des Spiels aus dem Konzept gebracht hatte.

Dieser Sieg brachte CSKA nach 10 gespielte Runden auf den ersten Tabellenplatz der Gruppe F mit einer Bilanz von 9:1-Siegen. Partizan NIS hingegen haben nun einen Score von 2-8, nachdem sie zum zweiten Mal in dieser Saison aus Moskau von der selben Mannschaft weggefegt wurden. Zur Erinnerung, knapp 4 Monate vorher hat CSKA gegen den serbischen Meister noch deutlicher verloren, und zwar mit 42 Punkten Unterschied. Was aber noch schlimmer als die Niederlage für die Belgrader war, war der Verlust des französischen Point Guards Léo Westermann, der sich bei dem Spiel einen Kreuzbandriss zuzog und wahrscheinlich für die gesamte Saison ausfällt.

Einzig der französische Kapitän von Partizan NIS, Joffrey Lauvergne, spielte gut und konnte am Ende 17 Punkte und 5 Rebounds verbuchen. Bei CSKA war Viktor Khryapa mit 11 Punkten, 4 Rebounds, 4 Assists, 2 Steals und 2 Blocks einer der Hauptverantwortlichen für den Sieg.
Der Kapitän der serbischen Nationalmannschaft, Nenad Krstić, hatte bei den Russen 9 Punkte. Vladimir Micov holte 8 Punkte und sogar 5 Rebounds, womit er den besten Wert im ganzen Spiel in der Statistik hatte. Miloš Teodosić konnte bei dem Spiel wegen einer Wadenverletzung nicht auflaufen.

Hier könnt ihr euch die Highlights des Spiels ansehen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 
Das nächste Spiel bestreitet Partizan NIS am Donnerstag den 20. März, um 20:45 gegen den israelischen Serienmeister Maccabi Electra.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein