Piksi hat einen neuen Vertrag angekündigt, aber…

0
599

Wie von „Sport Klub“ unter Berufung auf Quellen aus dem Serbischen Fußballverband berichtet wird, wurden die Freundschaftsspiele im März für Piksi auf Eis gelegt.

Die überzeugende Niederlage gegen Russland in Moskau (0:4) und die schwache Leistung beim Sieg in Nikosia gegen Zypern (1:0) haben viele Fragen offen gelassen, darunter auch die Verlängerung der Zusammenarbeit mit dem Trainer, die er selbst kürzlich angekündigt hat.

Der Exekutivausschuss des FSS wird eine endgültige Entscheidung zu dieser Frage treffen, aber erst, wenn eine Sitzung dieses Gremiums einberufen wird. Dies ist derzeit nicht der Fall.

„Sport Klub“ fügt hinzu, dass die Option „B“ gescheitert ist, wonach Piksi erst ein neuer Vertrag angeboten worden wäre, wenn er die Gruppenphase der bevorstehenden Europameisterschaft bestanden hätte. Eine Trennung nach dem Turnier in Deutschland würde auch eine Abfindung für den Trainer bedeuten, daher wurde diese Idee verworfen.

Derzeit gibt es keine Anzeichen dafür, in welche Richtung diese Geschichte weitergehen könnte, und die „Adler“ spielen genau in 68 Tagen gegen England in Gelsenkirchen.

Vor der Weltmeisterschaft Verletzungen, vor der EURO Verletzungen und Unsicherheit bezüglich des Trainerstatus. Ob das Gutes verheißt – nicht unbedingt.

(B92)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein