Das ist der Plan des französischen Unternehmens für den Belgrader Flughafen Nikola Tesla!

0
2126
Photo: Wikipedia Commons / Vesailok

Das französische Unternehmen Vinci Airports, welches beim Wettbewerb für die Konzession des Belgrader Flughafens Nikola Tesla gewonnen hat, wird der Regierung Serbiens 501 Millionen Euro einzahlen, zehn mal mehr, als Experten vor vier Jahren prognosiert hatten.

Die Franzosen kaufen den Flughafen ohne Kredite und Verlüste, mit einer Erhöhten Passagierkapazität von 7.5 Millionen Passagieren.

Die Transaktion wird im ersten Quartal dieses Jahres erwartet.

Vinci Airports hat Flughafenkonzessionen in Frankreich, Portugal, der Dominikanischen Republik, Kambodscha, Japan, Chile und Brasil mit 11.000 Angestellten und einem Profit von 2,7 Milliarden Euro jährlich.

Der Exekutivdirektor Nicolas Notebert hat erklärt, dass der Belgrader Flughafen Nikola Tesla der Sitz des Unternehmens für Südosteuropa sein wird, wo man bisher keine Geschäfte hatte.

Quelle: RTS

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein