Polizei bittet um Mithilfe: In Niš werden zwei Kinder vermisst

0
112
Die beiden Kinder werden seit Tagen vermisst
Foto: SUP Niš

Seit dem 2. August werden in Niš zwei Kinder vermisst. Bei den beiden handelt es sich um ein neunjähriges Mädchen und ihren fünfjährigen Bruder.

Die Polizei von Niš gab bekannt, dass sie bereits intensiv nach den Kindern sucht. Auch ruft sie die Bevölkerung auf, mögliche Hinweise über das Verschwinden der beiden den Behörden mitzuteilen.

Die Mutter wandte sich die Mutter der Kinder an die Medien. Wie sie gegenüber „Večernje Novosti“ erklärte, sei sie mit den beiden vor ca. einem Monat von Belgrad nach Niš gezogen, um zu heiraten. Allerdings habe sie sich bereits nach nur gut vier Wochen wieder scheiden lassen und einen neuen Mann kennengelernt. Am 2. August seien dann ihre Kinder auf einmal spurlos verschwunden.

„Ich ließ sie draußen spielen, als ich den Hausputz gemacht habe. Als ich zurückkam, waren sie verschwunden. Den ganzen Tag habe ich nach ihnen gesucht, aber ohne Erfolg. Gegen 22 Uhr bin ich dann zur Polizei gegangen und habe ihr Verschwinden gemeldet. Dann setzten wir die Suche mit der Polizei fort. Ich bitte jeden, der Informationen hat, sich zu melden. Ich weiß nicht, was mit ihnen passiert ist“, erklärt die Mutter unter Tränen.

Auf die Frage, ob der Kindsvater, was mit dem Verschwinden zu tun haben könne, schüttelt sie den Kopf. Dieser komme nicht aus Niš, sondern aus Ruma. Sie verdächtige ihn auch nicht und er habe glaubhaft klargestellt, dass er nicht wisse, wo die Kinder seien.

„Die Kinder sind gegen halb acht nach draußen gegangen. Am Abend habe ich es dann gemeldet, nachdem ich sie den ganzen Tag an alle den Orten gesucht habe, zu denen sie normalerweise gehen. Das Mädchen ist 9 Jahre alt und der Junge 6. Ich mache mir große Sorgen, dass ihnen etwas zugestoßen ist. Dass sie jemand entführt oder gar getötet hat“, erzählt die verstörte Frau.

Nach Angaben der Polizei wurden die Kinder zuletzt im Čair-Park in Niš gesehen. Das Mädchen hat schwarze schulterlange Haare und trägt ein grau-weißes T-Shirt sowie Jeansshorts. Der Junge hat blonde Haare und trug am Tag ihres Verschwindens ein weißes T-Shirt sowie graue Shorts.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Hoffen wir, dass den beiden Kindern nichts passiert ist.

Glaubt Ihr, dass die Gefahren für Kinder heute größer sind als früher? Müssen Eltern heute mehr aufpassen als noch vor zehn oder zwanzig Jahren? Schreibt uns Eure Meinungen in die Kommentare.

Quelle: novosti.rs

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here