Protest „Lasst uns Belgrad nicht ersaufen“ verlangt Rücktritt von Belgrads Bürgermeister Mali!

0
2343
Photo: Vlada Republike Srbije

„Lasst uns Belgrad nicht ersaufen“ hat vor dem Stadtparlament Belgrads den Rücktritt des Bürgermeister Sinisa Mali verlangt, da auch zehn Monate später keine Verantwortlichen für die Demolierungen in Savamala genannt wurden. Nach dem Treffen ging die Masse zur Staatsanwaltschaft in der Kataniceva Straße und während der Prozession kam es zu einem Zwischenfall. Mehrere junge Männer mit Transparenten wie „Spaziergänger für Devisen, habt ihr ein Gewissen?“ und ähnlichen provozierten die Kolonne, weswegen es in einem Moment zu Handgreiflichkeiten kam und die Polizei eingreifen musste. Die Versammelten trugen verschiedene Transparente, vor allem das Symbol der gelben Ente, welche seit Monaten ein Symbol des Protestes ist. Zuvor erklärte Premier Vucic im Programm der RTS, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass Mali nicht lange mehr Bürgermeister bleiben wird.

Quelle: Vesti Online

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein